Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Kunst’

7170l Katalogbuch Bonn 99/00. Einige wenige Indianergruppen Amerikas konnten sich der kulturellen Entfremdung und ethnischen Entwurzelung durch den „weißen Mann“ entziehen, ihre Identität weitgehend bewahren und weiterentwickeln. Repräsentativ dafür sind die Gesellschaften zwischen dem oberen Orinoko und dem Gebirgszug Paríma, der Gegend, in der man den legendären Paríma-See vermutete, in dem El Dorado – der Goldmann – lebte. Edgar Gonzales Nino, der bei den Amazonas-Indianern lebte, trug seit den 50er Jahren über tausend Zeugnisse dieser Kulturen zusammen, die mittlerweile von der Fundación Patricia Phelps de Cisneros in Caracos erworben wurden: Masken, Kultobjekte, Schmuck oder Federarbeiten, die durch große handwerkliche Kunstfertigkeit und Originalität bestechen. In dieser Publikation wird der enge Zusammenhang der Objekte mit dem spirituellen Leben der Indianer deutlich, in dem sich alles um Liebe, Arbeit, Kampf und Zauber dreht. Text: Luiz Boglar u.a. 21,5 x 28 cm, ca. 272 S., ca. 167 Farb-, 147 SW-Abb., Ln.

Advertisements

Read Full Post »

Jesus Soto

 

Jesus Soto Skulptur in Ciudad Bolivar

Jesus Soto Skulptur in Ciudad Bolivar

Jesús-Rafael Soto (* 5. Juni 1923 in Ciudad BolívarVenezuela; † 14. Februar 2005 in ParisFrankreich) war ein venezolanischer Künstler. Nach dem Studium (1942-1947) leitete er bis 1950 die Kunstschule in Maracaibo. Ab 1950 lebte und arbeitete er in Paris und Caracas und war seit den sechziger Jahren einer der bedeutendsten Vertreter der kinetischen Kunst undOptical Art in Südamerika.

Seine Werke waren in einer Vielzahl von Ausstellungen in aller Welt zu sehen, u. a. in der Kunsthalle Bern (1968), im Guggenheim MuseumNew York(1974), im Quadrat Bottrop (1990) und in Madrid (1992). Seine Heimatstadt Ciudad Bolívar widmete ihm ein Museum.

Read Full Post »